Markterhebung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Vasoldsberg wird Marktgemeinde

Die große Bevölkerungszunahme und der wirtschaftliche Aufschwung der Gemeinde Vasoldsberg ließen im Gemeinderat den Entschluss reifen, sich um die „Markterhebung“ zu bemühen. Die Steiermärkische Gemeindeordnung sieht vor, dass Gemeinden, denen eine besondere Bedeutung zukommt, das Recht zur Führung der Bezeichnung „Marktgemeinde“ verliehen werden kann.

 


 Gemeindezentrum
 Gemeindezentrum

Mit diesem Recht sind jedoch keine weiteren Rechte verbunden, es handelt sich dabei gewissermaßen um einen Ehrentitel. Nach Abwicklung der Genehmigung durch die Dienststellend des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung und Erlassen wurde die entsprechende Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 25. Juni 2007 im Landesgesetzblatt veröffentlicht. Diese Verordnung, der ein einstimmiger Beschluss der Steiermärkischen Landesregierung vorausging, umfasst zwei Paragraphen:

 

  • § 1: Der im politischen Bezirk Graz-Umgebung gelegenen Gemeinde Vasoldsberg wird mit Wirkung vom 1. September 2007 das Recht zur Führung der Bezeichnung „Marktgemeinde“ verliehen.

  • § 2: Über diese Verleihung wird der Gemeinde Vasoldsberg eine Urkunde ausgefertigt.

Landesrätin Mag. Kristina Edlinger-Ploder übergab im Rahmen der Feiern zur Eröffnung des neuen Gemeindezentrums am 30. September 2007 die Urkunde an Bürgermeister Josef Baumhackl.